So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.

Der Waschtag steht heute an, es hat sich ein riesiger Wäscheberg angesammelt. Als wäre das Waschen der Wäsche für die ganze Familie nicht anstrengend genug, haben sich noch Flecken auf die Kleidung angeschlichen, die sich nur schwer entfernen lassen. Flecken gehören schon fast zu unserem Alltag und haben schon bei vielen Frust hervorgerufen. In diesen Artikel geben wir Ihnen Tipps mit welchen Mittelchen Sie den Flecken, den Kampf ansagen können.

Fettflecken

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.

Fettflecken gehören zu den häufigsten Fleckenarten, diese sind leicht zu bekommen, doch in der Regel schwer zu entfernen. Haben Sie gewusst, dass sich mit einfachen Haushaltsmitteln die Fettspritzer aus Ihrer Kleidung mühelos entfernen lassen.

 

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.

Geschirrspülmittel gegen hartnäckige Fettflecken:

Um frische Fett- und Ölspritzer aus Textilien zu entfernen kann Spülmittel sehr nützlich sein. Reiben Sie einfach das pure Mittel mit einer kleinen Bürste, einige Minuten in kreisenden Bewegungen in den Fleck ein. Lassen Sie das Spülmittel eine halbe Stunde einwirken und schon kann die vorbehandelte Wäsche in die Waschmaschine. Dies bewirkt meistens tolle Ergebnisse und ist zugleich eine schonende Alternative zu den herkömmlichen chemischen Fleckenentferner.

 

 

 

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.

Aloe Vera gegen hartnäckige Fettflecken:

Sollten Sie ein Problem damit haben einen Fettfleck auszureiben, dann  könnte Aloe Vera Gel die Lösung dafür sein. Weichen Sie einfach Ihr Kleidungsstück in kaltem Wasser ein und geben Sie anschließend etwas Aloe Vera Gel auf den Fleck. Reiben Sie das Gel ein paar Minuten in den Fleck ein und waschen Sie das Kleidungsstück mit kaltem Wasser aus.

 

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen.Backpulver gegen hartnäckige Fettflecken:

Hartnäckige Fettflecken lassen sich super leicht mit Backpulver entfernen. Geben Sie dafür einfach reichliche Menge Backpulver auf die betroffene Stelle und lassen Sie diese am besten über Nacht einwirken. Am nächsten Tag können Sie die Wäsche wie gewohnt waschen. Tipp: Falls Sie nach dem Waschen noch einen Fettfleck entdecken, einfach etwas Backpulver darauf streuen, mit dem Finger einreiben, kurz warten und dann mit einer Kleiderbrüste ausbürsten.

 

 

 

Rotweinflecken

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen

Sie möchten beim Abendessen ein Glas Rotwein genießen, eine ruckartige Bewegung und schon haben Sie gekleckert. Jetzt aber schnell handeln!

  • Streuen Sie etwas Salz auf den Fleck und brüsten Sie diesen anschließend aus, das Salz saugt den Rotwein auf.
  • Bei besonders hartnäckigen Rotweinflecken können Sie zusätzlich zum Salz etwas Zitronensaft benützen, geben Sie diesen auf den Fleck, anschließend können Sie die Prozedur mit dem Salz durchführen.
  • Sollte der Fleck auch nach dem Waschgang zu sehen sein, können Sie die Kleidung in das ungesalzene Kochwasser von Kartoffeln einlegen (Kartoffeln haben eine bleichende Wirkung). Sobald das Wasser kalt ist, können Sie Ihre Wäsche wie gewohnt waschen.

 

 

Gras – und Pflanzenflecken

So lassen sich hartnäckige Flecken aus Klamotten und Textilen ganz einfach entfernen. 

Wenn die lieben Kleinen wiedermal die halbe Wiese an der Kleidung mit nach Hause bringen, ist dies kein Grund mehr zur Verzweiflung.

  • Frische Gras- und Pflanzenflecken lassen sich super einfach mit Essigessenz oder Zitronensaft entfernen, durch die säurehaltigen Flüssigkeiten verschwinden die Gerbstoffe der Grasflecke aus der Jeans oder der Kleidung.
  • Wer es auf eine sanftere, chemiefreien Weise versuchen möchte, dem empfehlen wir die Flecken mit Butter einzureiben und über Nacht einwirken zu lassen. Am nächsten Tag bei 60°C waschen (In der Regel reicht ein Waschgang, sollte Ihre Wäsche nicht komplett Flecken frei sein können Sie die Wäsche nochmal bei 40° C waschen).
  • Auch herkömmliche Milch aus dem Supermarkt kann beim Entfernen von Gras- und Pflanzenflecken helfen. Tauchen Sie dafür den Fleck ganz einfach in Milch ein, lassen Sie den Stoff solange stehen, bis sich dieser komplett eingesaugt hat. Anschließend können Sie Ihre Kleidung wie gewohnt waschen.

 

Blutflecken

Frische Blutflecke lassen sich mit viel kaltem klarem Wasser abwaschen. Reiben Sie beim Einweichen der Kleidung sanft mit dem Finger über den Fleck, so kann das Wasser gut in das Gewebe eindringen. Bei eingetrockneten Blutflecken kann Gallseife helfen.

 

Kaffee- und Teeflecken

Auch für frische  Kaffee- und Teeflecken ist kaltes Wasser die Lösung. Weichen Sie das Kleidungsstück einfach eine Stunde in kaltem Wasser ein und waschen Sie es anschließend. Greifen Sie bei alten Flecken am besten zu Zitronensaft, geben Sie mehrere Tropfen auf die betroffene Stelle, lassen Sie dies gut einwirken und dann wie gewohnt waschen.

 

 

Kategorie: Haushaltshilfen

Beitrag teilen:

  • Facebook